FAQ – häufig gestellte Fragen

Herzlich willkommen zu unserem FAQ (Frequently Asked Questions)! Hier werden Sie die Antworten zu den häufig gestelltesten Fragen lesen können.

Sollte dennoch Ihre Frage nicht beantwortet sein, zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns telefonisch oder gern per E-Mail. Die Kontaktdaten sowie Kontaktformular erhalten Sie unter “Kontakt”.

Was sind Neben- / Betriebskosten?

Betriebskosten sind die Unkosten, die dem Eigentümer ständig entstehen. Sie fallen für den Mieter neben der Grundmiete monatlich an und werden einmal jährlich mit den tatsächlichen Aufwände gegengerechnet.

Was ist eine Bonitätsauskunft?

Per einer Bonitätsabfrage erhält Alpha Immobilien Auskunft über ihr bisheriges Zahlungsverhalten. Hierzu zählen unteranderem titulierte Forderungen, Mahnverfahren oder die Abgabe einer eidesstattlichen Erklärung. Im Zuge einer Anmietung einer Wohnung bei uns, überprüfen wir mit Ihrer Einverständnis Ihre Bonität. Logischerweise unterliegen sämtliche Auskünfte der Datensicherheit und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Gibt es Vorschriften bei Hundehaltung ?

Kleine Haustiere wie Hamster oder Schildkröten dürfen ohne Genehmigung in der Unterkunft gehalten werden, solange ihre Zahl überblickbar bleibt, sie keine Schäden verursachen und die Nachbarn nicht stören.

Bei Hunden und Katzen liegt der Fall andersartig, denn im Zuge dieser Tiere behält sich Alpha Immobilien als Vermieter eine ausdrückliche Genehmigung vor. Es kann notwendige Gründe geben, die Haltung zu verweigern, wenn beispielsweise das Zusammenleben in einem Mehrfamilienhaus dies erfordert.

Wie lange dauert es, bis ich meine Kaution zurückbekomme ?

Wurde das Appartement vereinbarungsgemäß zurückgegeben, wird überprüft, ob Ihre Kaution ausgezahlt werden kann. Sollten keinerlei Mietzahlungen oder Nachzahlungen aus den Nebenkostenabrechnungen offen sein, wird die Kautionsauszahlung umgehend in Kraft gesetzt. Zur Vervollständigung weisen wir Sie allerdings darauf hin, dass der Vermieter sich das Recht vorbehält, die Kaution für evtl. im Nachgang auftretende Forderungen bis zu 6 Monate nach Vertragsende einzubehalten.

Kann ich meine Kündigung zurückziehen ?

Bitte reichen Sie uns einen Antrag schriftlich ein. Anforderungen für eine Stornierung der Kündigung sind unter anderem, dass noch keine Weitervermietung vorliegt, dass Sie keinerlei Mietrückstände haben und dass es keine anderweitigen Erschwernisse in der Vergangenheit gab. Sind sämtliche Punkte überprüft und es liegt nichts gegen eine Kündigungsrücknahme vor, erhalten Sie umgehend eine schriftliche Bestätigung von uns.

Wie soll ich bei Lärmbelästigung vorgehen ?

Legen Sie ruhig und sachlich Ihr Problem gegenüber den Lärmverursacher dar, suchen Sie vereint eine Lösung für das Problem. Falls die Störungen massiv sind, können Sie sich trotzdem natürlich an uns wenden, bitte schriftlich und mit ausgiebigen Angaben.

Sollten die Missstände trotz gemeinsamer Besprechung in der Hausgemeinschaft nicht gelöst werden können, müssen einige gesetzliche Regelungen eingehalten und z. B. ein Lärmprotokoll geführt werden.

Wann kann ich mit meiner Nebenkostenabrechnung rechnen ?

Bitte akzeptieren Sie, dass nach gesetzlichen Bestimmungen die Betriebs- und Heizkostenabrechnung im Zuge eines Jahres nach Ende des Abrechnungszeitraums erstellt werden muss. Der genaue Zeitpunkt der Abrechnungserstellung ist hierdurch abhängig, wann uns alle Rechnungsbelege der beauftragten Dienstleister und Versorger zugehen. Verständlicherweise sind wir bemüht, Ihnen Ihre Abrechnung schnellstmöglich zu übersenden.

Was muss schriftlich eingereicht werden ?

Es bestehen viele Fragen, die am Telefon erledigt werden können. Doch bei manchen Themen ist dies ausgeschlossen, wenn es exemplarisch um eine Wohnungskündigung geht. Es bestehen Angelegenheiten, die überwiegend aus rechtlichen Gründen schriftlich geregelt werden müssen. Hierzu zählen nachfolgende Fälle:

Bankverbindung

Ändert sich Ihre Bankverbindung, teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit. Zwecks der Kautionsauszahlung wird eine erneute Angabe der Bankverbindung benötigt.

Beschwerden

Bitte senden Sie uns sämtliche Beschwerden schriftlich zu. Zwecks Nachweispflicht bei eventuell auftretenden Klagefällen brauchen wir weiterhin ein Störungsprotokoll mit Angaben zur Art, Zeitabstand und Uhrzeit der Störung.

Vertragsänderung

Alle Meldungen, die eine Veränderung des Vertrages nach sich ziehen, müssen schriftlich eingereicht werden. Ändert sich z. B. der Name eines Vertragspartners oder soll ein Vertragspartner aus dem Vertrag entlassen werden,  brauchen wir dies zwecks Beweispflicht in der Schriftform.

Mietvertragskündigung

Für Mietverträge, die eine längere Zeit als ein Jahr geschlossen werden, sieht das Mietrecht für Mietverträge die Schriftform vor. Sie möchten kündigen? Schade – das bedauern wir sehr! Bitte reichen Sie uns eine von allen Vertragspartner unterschriebene Kündigung ein. Sollte eine Unterschrift fehlen, können wir die Kündigung nicht berücksichtigen. Diesbezüglich werden Sie selbstverständlich informiert.

 

Wie kündige ich meine Wohnung ?

Seit dem Jahr 2002 gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Wird im Mietvertrag auf die gesetzliche Kündigungsfrist verwiesen, gilt der eben genannte Zeitraum.

Für die Kündigungsfrist ist das Eingangsdatum des Briefes entscheidend, nicht das Absendedatum oder der Poststempel. Also bitte rechtzeitig losschicken – und daran denken, dass die Kündigung bloß mit den Unterschriften aller Mietvertragspartner gültig ist, die gleichermaßen den Mietvertrag unterzeichnet haben.

Bei älteren Mietverträgen wurden manchmal maßgeschneiderte Kündigungsfristen formuliert, ebendiese gelten in jenen Fällen. Bitte also im Voraus einen Blick in den Mietvertrag werfen.

Bitte beachten Sie, dass Sie das Mietverhältnis schriftlich kündigen müssen. Die schriftliche Kündigung muss bis zum dritten Werktag eines jeden Monats bei uns eingegangen sein, damit diese dann für den Ablauf des übernächsten Monats wirksam wird.

Beispiel:

Ihre Kündigung geht am externen Werktag des Monats Mai bei uns ein.

Das Mietverhältnis endet dementsprechend mit Ablauf des 31.07. des passenden Jahres.